LED Leuchtmittel trotzen Strompreiserhöhung

Auch Anfang des Jahres 2011 haben viele Branchen wieder Strompreiserhöhungen angekündigt. Mehr als 100 deutsche Energieanbieter heben die Verbrauchskosten für Strom in nicht unerheblichem Maße an. Da jedoch die Löhne der Verbraucher nicht steigen, fehlt vielen nun wieder einiges an Geld in der Haushaltskasse. Für viele heißt es deshalb wieder einmal sparen, sparen, sparen!

LED LeuchtmittelDoch wo lässt sich eigentlich noch Geld einsparen? Wer in den letzten Jahren herkömmliche Glühlampen schon durch Energiesparlampen ausgetauscht hatte, konnte sich schon über eine Ersparnis auf der jährlichen Stromabrechnung freuen.

Da dieser Effekt aufgrund der massiven Preiserhöhung jedoch schnell wieder zunichte gemacht wird, müssen neue Stromsparideen her. Die neue Generation der LED Leuchtmittel ist die Lösung für dieses Problem. Wer auch im Jahr 2011 Kosten einsparen möchte, wird wohl langfristig auch nicht um die neuen LEDs herumkommen.

Doch welche Vorteile bringen die neuen LED-Leuchten eigentlich mit sich? LED Leuchtmittel verbrauchen viel weniger als herkömmliche Glühlampen. Bis zu 90 % Energieersparnis ist hier keine Seltenheit. LED-Leuchten sind außerdem sehr umweltverträglich, da sie kein Quecksilber enthalten und leichte zu entsorgen sind wir z.B. Leuchtstoffröhren.

Ein weiterer Vorteil ist die lange Lebensdauer der LEDs – bis zu 50.000 Stunden können sie im Einsatz sein. Bei der langen Lebensdauer und der Energieersparnis macht sich der Anschaffungspreis auch schnell bezahlt. Auch der Austausch funktioniert reibungslos: Einfach eine LED-Lampe mit dem passenden Sockel auswählen und in die alte Fassung einschrauben – und schon funktioniert die neue LED-Beleuchtung. Mit den LED Leuchtmittel können Verbraucher eigentlich nicht falsch machen, sondern nur profitieren, und so aktiv den Strompreiserhöhungen trotzen.

Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort